• Nov 8 2022 - 12:24
  • 27
  • Lesezeit : 2 minute(s)

Der Aufstieg des Medizintourismus in Maschhad

Der Aufstieg des Medizintourismus in Maschhad

Die Zahl der Ausländer, die Maschhad besuchen, um medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen, ist in der ersten Hälfte des laufenden iranischen Jahres (beginnend am 21. März) im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um 50 Prozent gestiegen.

23.000 Reisende aus dem Irak, Afghanistan, Pakistan, Kuwait, Bahrain und Tadschikistan erhielten in der ersten Jahreshälfte medizinische Versorgung von Maschhad-Krankenhäusern, was einer Steigerung von 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, zitierte ISNA am Sonntag einen lokalen Beamten.

„66 % der Kunden waren Frauen und 33 % waren Männer, die Dienstleistungen von lizenzierten medizinischen Zentren in den Bereichen Augen, Herz, Gynäkologie, Geburtshilfe, Orthopädie und plastische Chirurgie erhielten“, sagte der Beamte.

Im vergangenen Jahr (1400) empfing Maschhad 24.300 ausländische medizinische Reisende, die entweder ins Krankenhaus eingeliefert oder ambulant behandelt wurden, so Davood Khoshashkan, der die Abteilung für medizinischen Tourismus an der Maschhad University of Medical Sciences leitet.

Vom Gesundheitsministerium zusammengestellte Daten deuten darauf hin, dass die Islamische Republik jedes Jahr durchschnittlich eine Million Medizintouristen beherbergt.

Viele inländische Experten glauben, dass der Medizintourismus im Iran eine Win-Win-Chance sowohl für das Land als auch für ausländische Patienten ist, da ihnen erschwingliche und dennoch qualitativ hochwertige Behandlungsdienste angeboten werden und das Land beträchtliche Devisen gewinnt.

Während die meisten Reisenden sich bemühen, in den Ferien dem Krankenhaus fernzubleiben, überqueren immer mehr Menschen internationale Grenzen, um medizinische Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Experten sagen, dass es zur Förderung des Medizintourismus notwendig ist, den strategischen Status des Medizintourismus jeder Provinz im Land anzuerkennen, spezialisierte Arbeitskräfte bereitzustellen, qualitativ hochwertige Dienstleistungen bereitzustellen, die Infrastruktur zu verbessern und eine positive Einstellung gegenüber den Behörden zur Unterstützung der Medizin zu fördern Tourismus Industrie.

Zu den Trümpfen des Iran gehören die Präsenz glaubwürdiger Chirurgen und Ärzte, modernste medizinische Technologien, High-Tech-Medizin und verschiedene Spezialisierungen, äußerst erschwingliche Verfahren und schließlich seine gastfreundlichen Menschen.

Die Islamische Republik hat sich zum Ziel gesetzt, ihre jährlichen medizinischen Reisenden im [Kalenderjahr] 1404 (März 2025-März 2026) auf rund zwei Millionen zu erhöhen.

https://www.tehrantimes.com/news/478402/The-rise-of-medical-tourism-in-Maschhad

Berlin Germany

Berlin Germany

Schreiben Sie Ihr Kommentar.

Text eingeben und Enter drücken

Schriftgröße:

:

:

: