• Feb 11 2023 - 00:11
  • 184
  • Lesezeit : 1 minute(s)

Edmund Husserl´s „Logische Untersuchungen“ in Persisch erschienen

Der Ney-Verlag in Teheran hat kürzlich den ersten Band des Buches „Die logischen Untersuchungen“ des deutschen Philosophen Edmund Husserl auf Persisch veröffentlicht. Taleb Jaberi ist der Übersetzer des ursprünglich 1900 erschienenen Buches.

Edmund Husserl´s „Logische Untersuchungen“ in Persisch erschienen

Der Ney-Verlag in Teheran hat kürzlich den ersten Band des Buches „Die logischen Untersuchungen“ des deutschen Philosophen Edmund Husserl auf Persisch veröffentlicht. Taleb Jaberi ist der Übersetzer des ursprünglich 1900 erschienenen Buches.

Das in zwei Bänden geschriebene Buch veranschaulicht die Philosophie der Logik und kritisiert den Psychologismus, die Ansicht, dass die Logik auf der Psychologie basiert.
Die Arbeit wurde von Philosophen dafür gelobt, dass sie dazu beigetragen hat, den Psychologismus zu diskreditieren, wobei Husserls Widerstand auf die Kritik des Philosophen Gottlob Frege an seiner Philosophie der Arithmetik (1891) zurückgeführt wurde.

Edmund Husserl
Edmund Gustav Albrecht Husserl war ein österreichisch-deutscher Philosoph und Mathematiker und Begründer der philosophischen Strömung der Phänomenologie. Er gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts.
Ab 1887 unterrichtete er an der Universität Halle Philosophie als Privatdozent. Von 1901 an lehrte er zunächst an der Georg-August-Universität Göttingen, später als Professor an der Universität Freiburg. 1928 wurde er emeritiert, was seinem philosophischen Schaffen jedoch keinen Abbruch tat. 1938 erkrankte er und starb im selben Jahr in Freiburg.
Während seine frühen Schriften eine psychologische Grundlegung der Mathematik anstrebten, legte Husserl mit seinen 1900 und 1901 erschienenen Logischen Untersuchungen eine umfassende Kritik des zu dieser Zeit vorherrschenden Psychologismus vor, der die Gesetze der Logik als Ausdruck bloßer psychischer Gegebenheiten sah. Er stellte darüber hinaus weitreichende Betrachtungen zur reinen Logik vor. Um 1907 stellte Husserl die von ihm entwickelte Methode der „phänomenologischen Reduktion“ vor. Diese würde fortan nicht nur sein weiteres Schaffen maßgeblich beeinflussen, sondern in seinen folgenden Werken zum philosophischen Ansatz eines transzendentalen Idealismus führen.
Husserls Denken prägte die Philosophie des 20. Jahrhunderts besonders in Deutschland und Frankreich und ist bis in die Gegenwart von großer Wirkung.

https://www.tehrantimes.com/news/481675/First-volume-of-Husserl-s-Logical-Investigations-publishedhttps
://de.wikipedia.org/wiki/Edmund_Husserl

Berlin Germany

Berlin Germany

Schreiben Sie Ihr Kommentar.

Text eingeben und Enter drücken

Schriftgröße:

:

:

: